Unter Kaufleuten sagt man gerne „Nur Bares ist Wahres“ oder mit Trumps Worten ausgedrückt „cash is king“.
Diese Meinung teilen rund 70% der deutschen Bevölkerung. Dieses klare NEIN zur Abschaffung von Bargeld wird aber immer häufiger von Bankern, Politikern und IT-Lobbyisten ignoriert und die Zukunft des Geldes öffentlich in Frage gestellt. Gerade Firmen wie Google oder die Telekom haben die Politik fest im Griff. Diese Monopolisten haben zwischenzeitlich die politische Einflußnahme im Vergleich zu den Großbanken perfektioniert und versuchen unverblümt die Internetwirtschaft auf Kosten von uns Bürgern stetig weiterzuentwickeln – das beinhaltet natürlich auch die Macht über den Zahlungsverkehr, vergleiche die Entwicklung der Finanzdienstleister paypal oder wirecard. Diese Entwicklung bestärkt uns FREIE WÄHLER, noch lauter für die Beibehaltung des Bargelds zu kämpfen. Übrigens lehnt auch Hans Werner Sinn, ehemaliger Chef des Ifo-Institutes und sicher Deutschlands renomiertester Volkswirt, ebenfalls die Abschaffung von Bargeld ab.
Hier 3 Gründe, weshalb wir Bürger nie auf Bargeld verzichten werden:
> Aktuell zahlen in Deutschland fast 80% der Menschen in bar, gleichzeitig ist Deutschland innerhalb der EU die größte Eurozone mit einem Volumina von rund 250 Mio Euro. Statistisch ist es also unrelevant, wenn ein Minivolkchen wie Schweden mit nur 10 Mio Einwohnern (inkl. aller Kindern) lieber mit Plastik zahlt.
> Griechenland und Zypern haben gezeigt, wie schnell in einer Staatskrise die Banken die Türen schließen und aus den Bankautomaten nichts mehr kommt außer heiße Luft. In Zeiten hoher Staatsschulden, Bankenkrisen wie auch Niedrigzinsen ist der Sparstrumpf unter der Matratze immer noch tausendmal sicherer als jede Sparkasse oder Volksbank oder wie auch immer diese Geldinstitute  heißen. Wir Bürger müßen Herr über unsere Ersparnisse sein, egal in welcher Währung.
> Ohne Bargeld grüßt BIG BROTHER. Jeder elektronische Zahlungsvorgang wird dokumentiert, Käufer und Verkäufer werden zu gläsernen Datensätzen, mit welchen auch noch Handel betrieben wird. Nicht nur die üblichen Verdächtigen (Banken, Versicherungen, Politik und IT-Wirtschaft) sind begeistert von der gigantischen Datencloud, die im Netz kursiert. Auch die organisierte Kriminalität versorgt sich zunehmend mit diesen Daten. Sollten Ihre persönlichen Daten schon einmal geklaut worden sein können Sie die jetzt mit Sicherheit im sog. darknet kaufen. Smartphone und Chipkarte werden nie sichere Bezahlsysteme sein, da sie bereits bei Markteinführung in der Regel technisch veraltet sind.
Bargeld bedeudet Freiheit !